- 23. Februar 2022

Hobbies tragen einen Großteil zum Lernen und Weiterbilden bei. Denn jedes Mal, wenn Sie ein neues Hobby ausprobieren, lernen Sie Neues dazu. Darüber hinaus sind Hobbies Ausgleich zum Alltag und können so zu einem gesunden Gleichgewicht und Entspannung führen. Wir verraten, welche neuen Trendhobbies es gibt und welche bekannten Hobbies sich neuer Beliebtheit erfreuen. 

Inhaltsverzeichnis: 

  1. Gartenarbeit als Hobby 
  2. Imkern – Das neue Trendhobby
  3. Makramee knüpfen – Handarbeit als Trendhobby
  4. Malen war gestern: Acrylic Pouring als neuer Trend 
  5. Kalligraphie – Entspannung im Schön-Schreiben finden
  6. Trendhobby Kochen wird nie langweilig

Gartenarbeit als Hobby

Der Frühling naht endlich und viele Menschen freuen sich darauf, den eigenen Garten mit bunten Blumen, frischen Kräutern oder Gemüse zu schmücken. Gartenarbeit und das eigene Anbauen von Gemüse und Früchten boomt. Das Trendhobby Gartenarbeit ist jedoch leider nicht jedem zugänglich. Viele Menschen – gerade in der Stadt – haben keinen eigenen Garten. Deshalb sind die Kleingärten so beliebt wie noch nie und die Wartelisten werden immer länger. Das Trendhobby Gartenarbeit bringt viele Vorteile mit sich: 

  • Wir sind an der frischen Luft.
  • Scheinbar monotone Arbeit, wie Unkraut zupfen, entspannt.
  • Gartenarbeit ist körperliche Arbeit und kann dadurch sehr gesund sein.
  • Ein hübscher Garten erfreut uns.
  • Wer auf insektengerechte Anpflanzungen achtet, tut der Umwelt etwas Gutes.
  • Eigens angebautes Gemüse ist gesund und nachhaltig.

Wo kann ich das Trendhobby Gartenarbeit lernen?

Da Gärtnern so ein beliebtes Hobby ist, bieten viele Vereine, Kleingärten, Weiterbildungsträger oder auch die Volkshochschule Kurse zum Gärtnern an. In Hamburg bietet die VHS z.B. die Kurse “Selbstversorgung aus dem Garten” oder “Meinen Wunschgarten entwerfen” und viele mehr. In Hamburg gibt es auch zahlreiche Gemeinschaftsgärten, in denen gemeinsam mit Anderen ein Garten gestaltet und gepflegt wird. Einen kleinen Überblick über Gemeinschaftsgärten in Hamburg finden Sie hier.

Sie wollen Ihren Stress reduzieren? Lesen Sie hier alles zum Thema Arbeitsstress mit Weiterbildungen reduzieren. 

Imkern – Das neue Trendhobby

Genau wie das Hobby Gärtnern erlebt das Imkern gerade ein riesen Comeback und wird als Trendhobby gefeiert. Auch beim Imkern geht es um die Verbundenheit mit der Natur und um das nachhaltige Produzieren eines Lebensmittels. Besonders in Großstädten, wie Hamburg, ist Imkern sehr beliebt, denn die Bienen lassen sich z.B. auf Dachterassen oder in Gemeinschaftsgärten halten. Zudem können sich die Bienen in Großstädten an einer Vielzahl unterschiedlicher Blumen bedienen – ganz anders als in großangelegten Monokulturen. Imkern ist nicht ohne Grund Trend – einige Vorteile vom Imkern sind z.B.: 

  • Bienen finden wieder Einzug in Großstädte.
  • Man produziert eigenen, regionalen Honig.
  • Der Nervenkitzel beim Ernten empfinden viele als spannend.
  • Wer imkert hat viel Verantwortung und muss die Bienenvölker gesund halten und regelmäßig nach ihnen schauen. Eine verantwortungsvolle Aufgabe zu haben bringt Freunde in den Alltag.

Wo kann ich das Trendhobby Imkern lernen?

Wer zunächst einen kleinen Einblick in das Thema “Imkern als Hobby” bekommen möchte, kann sich online umschauen. Mittlerweile gibt es viele Reportagen, Blogs und Youtube-Videos zu diesem Thema. Wer danach Praxisluft schnuppern möchte, kann sich z.B. an den Deutschen Imkerbund e.V. wenden. Speziell in Hamburg gibt es auch den Imkerverein Hamburg-Altona e.V. oder den Imkerverband Hamburg e.V. Dieser bietet beispielsweise auch Grundkurse für Imkeranfänger*innen an. 

Makramee knüpfen – Handarbeit als Trendhobby

Unter Makramee versteht man – einfach gesagt – das Knoten oder Verknoten von Seilen oder dickem Garn, um daraus dekorative Wandbehänge, Blumenampeln und vieles mehr herzustellen. Die Knotentechnik ist in den letzten Jahren zu einem richtigen Trendhobby geworden. Makramee vereint nämlich das Selbermachen mit dekorativen Elementen. Makramee Wandbehänge werden dem Boho-Einrichtungsstil zugeschrieben. Es lohnt sich, Makramee auszuprobieren, denn: 

  • Wer die Knotentechnik beherrscht, kann selbst tolle Einrichtungselemte herstellen. 
  • Das fokussierte Knoten entspannt.
  • Wer etwas selbst herstellt, hat ein Erfolgserlebnis. 
  • Makramee ist besonders für Bastler*innen geignet, die etwas Neues ausprobieren wollen.

Wo kann man das Trendhobby Makramee lernen?

Makramee ist besonders bei jungen Menschen sehr beliebt. Deshalb lassen sich auf Social Media Plattformen viele Anleitungen und Online-Kurse finden. Wer in das Thema Makramee reinschnuppern möchte, kann sich z.B. bei Youtube umschauen. Der Blog “Frau Friemel” bietet einen Grundkurs zu Makramee knoten an. Darüber hinaus finden Makramee-Kurse auch bei der Volkshochschule Hamburg statt.

Was ist eigentlich Bildungsurlaub und wer hat Anspruch? Erfahren Sie hier mehr. 
Beim Acrylic Pouring wird die Acrylfarbe direkt auf die Leinwand gegossen, wodurch Verläufe wie diese entstehen.

Malen war gestern: Acrylic Pouring als neuer Trend 

Acrylic Pouring ist eine experimentelle Maltechnik mit Acrylfarben. Dabei fließen die Acrylfarben auf unterschiedliche Weise, aus unterschiedlichen Richtungen und in unterschiedlicher Geschwindigkeit auf die Leinwand. Das Spannende an der Acryl-Fließtechnik ist, dass sie immer ein Experiment ist. Das Ergebnis ist nie vorhersehbar. Acrylic Pouring sollte man ausprobieren, wenn: 

  • man kreative und morderne Gemälde mag. 
  • man gerne mit Farben spielt.
  • man eine neue Maltechnik lernen möchte. 
  • man Mal-Anfänger*in ist. Acylic Pouring ist einfach und die Ergebnisse können sich immer sehen lassen.

Wo kann ich das Trendhobby Acrylic Pouring lernen?

Da Acrylic Pouring noch relativ neu ist, finden Sie die meisten Informationen im Internet. Auf der Seite acrylgiessen.com finden Sie eine genaue Antleitung und Materialliste, um mit Ihrem neuen Hobby starten zu können. Die Seite happypainting.club erklärt ebenfalls mit Beschreibungen und Videos, wie Sie mit Acryl Pouring starten können. Acrylic Pouring Workshops werden in Hamburg z. B. im Weramó Atelier angeboten.

Was ist eigentlich ein Bildungsgutschein und wer hat Anspruch? Lesen Sie hier mehr zum Thema Bildungsgutschein. 

Kalligraphie – Entspannung im Schön-Schreiben finden

Als Kalligraphie wird die Kunst des schönen Schreibens bezeichnet. Mit Kalligraphie lassen sich nicht nur Karten, Kalender und Briefe gestalten – das Schön-Schreiben wirkt auch entspanned und lenkt die Gedanken weg vom Alltagsstress. Neben immer mehr digitalen Kommunikationswegen ist das Schreiben seit Jahren in den Hintergrund gerückt. Nun aber erlebt das Schreiben in Zusammenhang mit der Kalligraphie ein Comeback und wird als Trendhobby gezählt. Häufig stößt man dabei auf die englischen Begriffe Handlettering und Modern Calligraphy. Vorteile der (modernen) Kalligraphie:

  • Es Karten, Kalender und Briefe selbst gestaltet werden.
  • Die ruhige und sorgfältige Arbeit führt zu Entspannung.
  • Das Erlernen von Kalligraphie und die Materialien sind vergleichsweise günstig.
  • Kalligraphie kann alleine oder in der Gruppe erlernt werden.

Wo kann ich das Trendhobby Kalligraphy lernen?

Kalligraphie hat vorrangig etwas mit regelmäßiger Übung zu tun und ist daher auch für Selbstlernende geeignet. Es gibt zahlreiche Youtube-Tutorials oder Kalligraphie-Bücher, mit denen Sie ganz einfach zu Hause das Schön-Schreiben üben können. Wer Neues gerne in einer Gruppe lernt, kann sich für einen Kalligraphie-Kurs bei der Volkshochschule Hamburg anmelden. 

Tai Chi ist ebenfalls ein Trendhobby und lässt Sie den Alltag vergessen. Lesen Sie hier, wie man Tai Chi online lernen kann. 

Trendhobby Kochen wird nie langweilig

Kochen mit Freunden, Kochkurse, kulinarische Reisen, Tasting-Events – Alles rund um das Thema Kochen und Essen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Verständlich, denn das, was man so fleißig gekocht hat, darf man danach genüsslich verputzen. Der Belohnungseffekt ist beim Trendhobby Kochen ein Grund, warum so viele Menschen Kochen als Hobby angeben. Darüber hinaus verbindet gemeinsames Essen. Das Trendhobby kochen bietet aber noch viel mehr Vorteile: 

  • Gemeinsames Kochen und Essen verbindet.
  • Es gibt einen großen Belohnungseffekt.
  • Trendhobby Kochen kann von Anfänger*innen und Meisterköch*innen ausgeübt werden.
  • Kochen entschleunigt im ansonsten hektischen Alltag. 
  • Für jede Ernährungsform gibt es passende Kochkurse.

Wo kann ich das Trendhobby Kochen lernen?

Zahlreiche Kochbücher können erste Ideengeber für einen Kochabend sein. Suchen Sie sich ein Rezept aus, um dieses nachzukochen. Zu zweit oder in der Gruppe können Aufgaben verteilt werden. Wer vorher nicht mehr als ein Ei gekocht hat und sich dem Thema Kochen unter Anleitung nähern möchte, findet viele Kochenkurse auf der Seite der Volkshochschule Hamburg. Diese bietet nicht nur Kochkurse für Anfänger*inenn an, sondern auch spezielle Kochkurse, wie Sushi-Kochkurse, Kochkurse für Veganer, Kurse zur Afrikanischen Küche und viele mehr. Etwas teurere, aber vielleicht umfangreichere Kurse finden in den vielen anderen Kochschulen in Hamburg statt. Diese sind z.B. die Kochkurse vom italienischen Feinkostladen Viani, die Kochschule von TV-Koch Henssler, die Kochschule Lacocina oder die Kochkurse von Erlebniskochen.  

Sie möchten gerne eine Weiterbildung machen, wissen aber nicht, wie Sie sie finanzieren sollen? Lesen Sie hier alles zum Thema Finanzierung von Weiterbildungen. 

Text: Angela Galliard
© Weiterbildung Hamburg e. V.


← zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.